Norm: DIN EN 12841

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 12841:2006-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  • a) Anpassung der Terminologie an die PSA-Verordnung;
  • b) Aufnahme neuer Begriffe;
  • c) Überarbeitung der Struktur der Anforderungen und Prüfverfahren, um diese übersichtlicher zu gestalten und einen besseren Überblick über die spezifischen Anforderungen für die jeweiligen Ausführungen zu bieten;
  • d) grundlegende Überarbeitung der Anforderungen und Prüfverfahren, durch Löschung, Konkretisierung, und Aufnahme neuer Anforderungen;
  • e) Aufnahme neuer und Überarbeitung bestehender Bilder;
  • f) Überarbeitung der Anforderungen an die Kennzeichnung und die Anleitungen und Informationen des Herstellers;
  • g) Aufnahme eines neuen Anhangs B, in dem Hintergründe und Begründungen zu Änderungen zwischen diesem Dokument und EN 12841:2006 gegeben werden;
  • h) Aufnahme des Anhangs mit den wesentlichen Änderungen zwischen diesem Dokument und der Vorgängerfassung (Anhang C);
  • i) Aktualisierung des Anhangs ZA.

    Für diese Norm ist das Gremium NA 075-03-01 AA "Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz" bei DIN zuständig.

Beschreibung

Vermerk: Verweis auf Norm: DIN EN 363

Dieses Dokument gilt für Seileinstellvorrichtungen, die für den Gebrauch in Systemen für seilunterstütztes Arbeiten vorgesehen sind. Es legt die Anforderungen, Prüfverfahren, Kennzeichnung sowie Anleitungen und Informationen des Herstellers fest.

  • DIN EN 12841 A - Seileinstellvorrichtung für das Sicherungsseil - Ausführung A (mitlaufendes Auffanggerät)
    Seileinstellvorrichtung für ein Sicherungsseil, die dem Benutzer bei Wechsel seiner Position folgt und/oder Einstellungen an dem Sicherungsseil zulässt und bei dynamischer Belastung automatisch an dem Sicherungsseil verriegelt.
  • DIN EN 12841 B - Steighilfe für das Arbeitsseil - Ausführung B (Steigklemme)
    Manuell betätigte Seileinstellvorrichtung, die, wenn sie an einem Arbeitsseil angebracht ist, unter Belastung in der einen Richtung verriegelt und in der entgegengesetzten Richtung frei gleitet.
  • DIN EN 12841 C - Abseilvorrichtung für das Arbeitsseil - Ausführung C (Abseilgerät)
    Manuell betätigte, auf Reibung beruhende Seileinstellvorrichtung, die es dem Benutzer ermöglicht, eine kontrollierte Abwärtsbewegung und einen kontrollierten Stillstand an einer beliebigen Stelle des Arbeitsseils ohne Festhalten mit den Händen zu erreichen.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
Einleitung

1 Anwendungsbereich

2 Normative Verweisungen

3 Begriffe

4 Anforderungen

4.1 Allgemeine Anforderungen für alle Ausführungen

4.1.1 Führungen
4.1.2 Kompatibilität
4.1.3 Ausführung der Kanten
4.1.4 Korrosionsbeständigkeit
4.1.5 Kennzeichnung und Information

4.2 Übersicht der spezifischen Anforderungen für jede Ausführung von Seileinstellvorrichtungen

4.3 Besondere Anforderungen an Seileinstellvorrichtungen der Ausführung A

4.3.1 Verbindende Einzelteile
4.3.2 Beweglichkeit
4.3.3 Statische Belastbarkeit
4.3.4 Dynamische Leistung
4.3.5 Dynamische Belastbarkeit und Belastbarkeitsreserve

4.4 Besondere Anforderungen an Seileinstellvorrichtungen der Ausführung B

4.4.1 Beweglichkeit
4.4.2 Sicherung gegen unbeabsichtigtes Lösen
4.4.3 Minimale Arbeitsleistung
4.4.4 Dynamische Belastbarkeit und Belastbarkeitsreserve

4.5 Besondere Anforderungen an Seileinstellvorrichtungen der Ausführung C

4.5.1 Freihandverriegelung
4.5.2 Minimale Arbeitsleistung
4.5.3 Statische Belastbarkeit
4.5.4 Dynamische Belastbarkeit und Belastbarkeitsreserve
4.5.5 Abseilgeschwindigkeit und Panikverriegelung
4.5.6 Temperaturanstieg

5 Prüfverfahren

5.1 Prüfeinrichtung

5.2 Konditionierung und Aufbau vor der Prüfung

5.2.1 Allgemeine Konditionierung
5.2.2 Konditionierung mit Wärme
5.2.3 Konditionierung mit Feuchtigkeit
5.2.4 Konditionierung mit starker Kälte
5.2.5 Konditionierung mit Feuchtigkeit und Kälte

5.3 Allgemeine Prüfungen

5.3.1 Prüfmuster
5.3.2 Kompatibilität
5.3.3 Ausführung der Kanten
5.3.4 Korrosionsbeständigkeit

5.4 Besondere Prüfungen

5.4.1 Länge von verbindenden Einzelteilen
5.4.2 Prüfung der Beweglichkeit
5.4.3 Prüfung der Sicherung gegen unbeabsichtigtes Lösen von Seileinstellvorrichtungen der Ausführung B

5.5 Statische Prüfungen

5.5.1 Prüfmuster
5.5.2 Prüfung der minimalen Arbeitsleistung für Seileinstellvorrichtungen der Ausführungen B und C
5.5.3 Prüfung der statischen Belastbarkeit von Seileinstellvorrichtungen der Ausführungen A und C

5.6 Dynamische Prüfungen

5.6.1 Prüfmuster
5.6.2 Dynamische Leistung von Seileinstellvorrichtungen der Ausführung A
5.6.3 Dynamische Belastbarkeit und Belastbarkeitsreserve von Seileinstellvorrichtungen der Ausführung A
5.6.4 Dynamische Belastbarkeit und Belastbarkeitsreserve von Seileinstellvorrichtungen der Ausführungen B und C

5.7 Abseilprüfung für Seileinstellvorrichtungen der Ausführung C

5.7.1 Allgemeines
5.7.2 Prüfmuster
5.7.3 Prüfanordnung
5.7.4 Geschwindigkeit, Verriegelung und Temperaturanstieg

6 Kennzeichnung

7 Anleitungen und Informationen des Herstellers

Anhang A (informativ) - Auflistung nützlicher Informationen

A.1 Allgemeines
A.2 Beibehaltung von Seileinstellvorrichtungen innerhalb der Reichweite des Benutzers
A.3 Einplanen von Notsituationen
A.4 Sorgfalt bei der Auswahl der Führung

Anhang B (informativ) - Hintergrund und Begründung der Änderungen zwischen diesen Dokument und EN 12841:2006

Anhang C (informativ) - Wesentliche Änderungen zwischen diesem Dokument und EN 12841:2006

Anhang ZA (informativ) - Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der abzudeckenden Verordnung (EU) 2016/425

Literaturhinweise

Bilder

Bild 1 — Messung der Länge des verbindenden Einzelteils
Bild 2 — Beispiel für die Schiebeprüfung
Bild 3 — Beispiel für die Zugprüfung
Bild 4 — Prüfung der minimalen Arbeitsleistung
Bild 5 — Beispiel für einen Stopperknoten
Bild 6 — Beispiel für eine Feststellvorrichtung
Bild 7 — Prüfung der dynamischen Leistung von Seileinstellvorrichtungen der Ausführung A
Bild 8 — Prüfung der dynamischen Belastbarkeit von Seileinstellvorrichtungen der Ausführung A
Bild 9 — Prüfverbindungsmittel für die Prüfung der dynamischen Belastbarkeit von Seileinstellvorrichtungen der Ausführungen B und C
Bild 10 — Prüfung der dynamischen Belastbarkeit von Seileinstellvorrichtungen der Ausführungen B und C
Bild 11 — Abseilprüfung

Tabellen

Tabelle 1 — Nur für einige Arten von Seileinstellvorrichtungen geltende Anforderungen
Tabelle B.1 — Informative Erläuterung der Änderungen
Tabelle C.1 — Wesentliche Änderungen
Tabelle ZA.1 — Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und Anhang II der Verordnung (EU) 2016/425