Norm: DIN EN 1176-6

Beschreibung

Verweis auf Übersichtsnorm DIN EN 1176

Einführungsbeitrag
Dieses Dokument gilt für Wippgeräte, die nach der Definition in 3.1 als Spielplatzgeräte für Kinder benutzt werden. Sofern die Hauptspielfunktion nicht Wippen ist, dürfen die entsprechenden Anforderungen dieses Dokumentes, falls zutreffend, verwendet werden. Dieses Dokument legt zusätzliche sicherheitstechnische Anforderungen an und Prüfverfahren für Wippen und Wippgeräte fest, die dauerhaft installiert und für die Benutzung durch Kinder vorgesehen sind. Das Ziel besteht darin, den Nutzer gegen mögliche Gefahren während der Nutzung zu schützen. Eine Anleitung zur Bewertung der Sicherheit anderer Formen von Wippen/Wippgeräten ist im informativen Anhang A enthalten. Diese Norm enthält sicherheitstechnische Festlegungen im Sinne des Produktsicherheitsgesetzes (ProdSG). Dieses Dokument (EN 1176-2:2017) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 136 "Sport-, Spielplatz- und andere Freizeitanlagen und -geräte" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 112-07-01 AA "Spielplatzgeräte" im DIN-Normenausschuss Sport- und Freizeitgerät (NASport). Sofern die Norm vom Ausschuss für Produktsicherheit ermittelt und deren Fundstelle von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin im Gemeinsamen Ministerialblatt bekannt gegeben worden ist, wird bei Wippgeräten, die nach dieser Norm hergestellt werden, vermutet, dass sie den betreffenden Anforderungen an Sicherheit und Gesundheit von Personen genügen.

Inhalt
Europäisches Vorwort ....................................................................................................................................................... 3
1 Anwendungsbereich ............................................................................................................................................ 4
2 Normative Verweisungen .................................................................................................................................. 4
3 Begriffe .................................................................................................................................................................... 4
4 Sicherheitstechnische Anforderungen ........................................................................................................10
4.1 Allgemeines ..........................................................................................................................................................10
4.2 Freie Fallhöhe ......................................................................................................................................................10
4.3 Neigung der Sitz-/Stehgelegenheit ...............................................................................................................10
4.4 Quetsch- und Klemmstellen ............................................................................................................................10
4.5 Bewegungsbegrenzung .....................................................................................................................................10
4.6 Fußstützen ............................................................................................................................................................10
4.7 Handunterstützungen .......................................................................................................................................10
4.8 Seitenprofile .........................................................................................................................................................11
4.9 Fangstellen ...........................................................................................................................................................11
4.10 Fallraum ................................................................................................................................................................11
4.11 Abdeckung der Verankerung .........................................................................................................................12
5 Zusätzliche Typanforderungen ......................................................................................................................13
5.1 Axiale Wippe (Typ 1) .........................................................................................................................................13
5.2 Mehrpunkt-Wippe/-Wippgerät (Typ 3A) ...................................................................................................14
5.3 Schwingwippe (Typ 4) ......................................................................................................................................14
5.4 Einachsige Überkopf-Wippe (Typ 6) ............................................................................................................14
5.5 Erzwungene Bewegung ....................................................................................................................................15
6 Prüfberichte .........................................................................................................................................................15
7 Kennzeichnung ....................................................................................................................................................15
Anhang A (informativ) Anleitung zur Bewertung der Sicherheit anderer Wippgeräte als der Typen 1 bis 6 ....16
Anhang B (normativ) Bestimmung der Neigung der Sitz-/Stehgelegenheit und der Bodenfreiheit ........17
Anhang C (normativ) Bestimmung des Nichtvorhandenseins von Quetsch- und Klemmstellen ...........18
Anhang D (normativ) Bestimmung der Seitenstabilität ......................................................................................19
Anhang E (normativ) Bestimmung des Überstands der Handunterstützung und/oder der Fußstütze ......20

Zertifikatstypen

Keine Einträge vorhanden.