Norm: DIN CEN/TS 16415

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN CEN/TS 16415 (DIN SPEC 32777):2013 04 wurden folgende Korrekturen vorgenommen:

  • a) Titel korrigiert;
  • b) Begriffe 3.2.3 Anschlageinrichtung Typ C und 3.2.4 Anschlageinrichtung Typ D an die entsprechenden Begriffe der DIN EN 795 angepasst;
  • c) nationale Fußnote in 5.4.1.2 aufgenommen;
  • d) in 5.2.2.6 die Angabe der Erhöhung der Masse korrigiert;
  • e) in 5.2.2.6, 5.3.2.1.5, 5.3.2.2.6, 5.3.2.3.6, 5.4.2.1.10, 5.4.4.1.10 und 5.5.2.9 wurde die Übersetzung an die Referenzfassung angepasst;
  • f) in 5.4.2.1.9 und 5.4.4.1.9 fehlender Text "einem weiteren beweglichen Anschlagpunkt" ergänzt;
  • g) im Titel von Bild 15 und Bild 16 "Ecke" durch "Eckverankerung" ersetzt; h) in 5.5.2.11 und im Titel von Bild 18 "Eckverankerung" durch "in der Mitte einer Ecke" bzw. "Ecke" ersetzt und nationale Fußnote zum Titel von Bild 18 aufgenommen;
  • i) 5.6.3.2 redaktionell angepasst.

Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 160 "Schutz gegen Absturz und Arbeitsgurte" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 075-03-01 AA "Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz" im Normenausschuss Persönliche Schutzausrüstung (NPS) bei DIN.

Beschreibung

Hinweis auf aktuelle DIN EN 795 - Persönliche Absturzschutzausrüstung - Anschlageinrichtungen
Hinweis auf neuen DIN EN 795:2022-12 - Entwurf - Persönliche Absturzschutzausrüstung - Anschlageinrichtungen
Hinweis auf neuen DIN EN 17235 - Entwurf - Permanente Anschlageinrichtungen und Sicherheitsdachhaken

Diese Technische Spezifikation stellt Empfehlungen für die Anforderungen, die Prüfeinrichtung, Prüfverfahren, Kennzeichnung sowie Informationen auf, die vom Hersteller für Anschlageinrichtungen, die zur gleichzeitigen Verwendung durch mehrere Personen vorgesehen sind, zur Verfügung gestellt werden.

Diese Technische Spezifikation gilt nicht für:

  • Anschlageinrichtungen, die so ausgelegt sind, dass die Benutzung durch nur eine Person zu derselben Zeit möglich ist, die in DIN EN 795 behandelt werden;
  • Anschlageinrichtungen, die bei Sport- oder Freizeitaktivitäten verwendet werden;
  • Anschlageinrichtungen, die so ausgelegt sind, dass sie DIN EN 516 oder DIN EN 517 entsprechen;
  • Einzelteile oder Bestandteile von baulichen Einrichtungen, die nicht als Anschlagpunkte oder Anschlageinrichtungen, sondern für einen anderen Verwendungszweck, zum Beispiel als Balken, Träger, eingebaut wurden;
  • baulich verankerte Befestigungsmittel. Anforderungen, Prüfverfahren, Kennzeichnung sowie Informationen, die vom Hersteller für Anschlageinrichtungen zur Verfügung gestellt werden, die für die Nutzung von einer Person vorgesehen sind, werden in EN 795:2012 behandelt.

Mögliche Anwender dieser Norm sind Prüfinstitute und Hersteller.

Inhalt

  • Europäisches Vorwort
  • Einleitung

1 Anwendungsbereich

2 Normative Verweisungen

3 Begriffe

  • Anschlagsystem
  • Anschlageinrichtung
    • Anschlageinrichtung Typ A
    • Anschlageinrichtung Typ B
    • Anschlageinrichtung Typ C
    • Anschlageinrichtung Typ D
    • Anschlageinrichtung Typ E
  • bauliche Verankerung
  • Befestigungselement
  • Einzelteil
  • Anschlagpunkt
  • Endverankerung
  • Zwischenverankerung
  • beweglicher Anschlagpunkt
  • flexible Führung
  • feste Führung

4 Anforderungen

4.1 Allgemeines
4.2 Besondere Anforderungen
4.2.1 Anschlageinrichtung Typ A
4.2.2 Anschlageinrichtung Typ B
4.2.3 Anschlageinrichtung Typ C — mit einem Feld
4.2.4 Anschlageinrichtung Typ C — mit mehreren Feldern
4.2.5 Anschlageinrichtung Typ D
4.2.6 Anschlageinrichtung Typ E
4.3 Kennzeichnung und Information

5 Prüfverfahren

5.1 Prüfeinrichtung
5.2 Anschlageinrichtung Typ A
5.2.1 Allgemeines
5.2.2 Dynamische Belastbarkeit und Integrität
5.2.3 Statische Festigkeit
5.3 Anschlageinrichtung Typ B
5.3.1 Allgemeines
5.3.2 Dynamische Belastbarkeit und Integrität
5.3.3 Prüfung der statischen Belastbarkeit
5.4 Anschlageinrichtung Typ C
5.4.1 Allgemeines
5.4.2 Einzelnes Feld
5.4.3 Prüfung der statischen Belastbarkeit
5.4.4 Mehrere Felder
5.4.5 Prüfung der statischen Belastbarkeit
5.5 Anschlageinrichtung Typ D
5.5.1 Allgemeine Prüfanforderungen
5.5.2 Dynamische Belastbarkeit und Integrität
5.5.3 Prüfung der statischen Belastbarkeit
5.6 Anschlageinrichtung Typ E
5.6.1 Allgemeine Prüfanforderungen
5.6.2 Dynamische Leistung
5.6.3 Hängeprüfung nach dem Auffangen der Prüfmasse
5.6.4 Statische Belastbarkeit

6 Kennzeichnung

7 Informationen, die vom Hersteller zur Verfügung gestellt werden

Literaturhinweise

Bilder

Bild 1 — Beispiele für Anschlagsysteme, die eine Anschlageinrichtung enthalten (1 von 2)
Bild 1 — Beispiele für Anschlagsysteme, die eine Anschlageinrichtung enthalten (2 von 2)
Bild 2 — Beispiele für Anschlagsysteme, die nicht Gegenstand dieser Europäischen Technischen Spezifikation sind
Bild 3 — Beispiel für eine Anschlageinrichtung Typ A mit einem Befestigungselement
Bild 4 — Beispiel für eine Anschlagseinrichtung Typ A mit baulich verankertem Befestigungsmittel
Bild 5 — Beispiele für eine Anschlageinrichtung Typ B
Bild 6 — Beispiel für eine Anschlageinrichtung Typ C
Bild 7 — Beispiel für eine Anschlageinrichtung Typ D
Bild 8 — Beispiel für eine typische Anschlageinrichtung Typ E
Bild 9 — Prüfverbindungsmittel für die Prüfung der dynamischen Belastbarkeit mit 200 kgMasse
Bild 10 — Dynamische Prüfung für Anschlageinrichtungen Typ B mit Standfüßen (z. B. ein Dreibein) und (einem) nicht an den Standfüßen befindlichen Anschlagpunkt(en)
Bild 11 — Dynamische Prüfung für Anschlageinrichtungen Typ B mit Standfüßen (z. B. ein Dreibein) und einem Anschlagpunkt an einem Standfuß
Bild 12 — Prüfung der statischen Belastbarkeit für Anschlageinrichtungen Typ B mit Standfüßen (z. B. ein Dreibein) und (einem) nicht am Standfuß befindlichen Anschlagpunkt(en)
Bild 13 — Prüfung der statischen Belastbarkeit für Anschlageinrichtungen Typ B mit Standfüßen (z. B. ein Dreibein) und einem Anschlagpunkt an einem Standfuß
Bild 14 — Beispiel einer Prüfanordnung einer Anschlageinrichtung Typ C mit einem einzelnen Feld
Bild 15 — Beispiel einer Prüfanordnung einer Anschlageinrichtung Typ C mit mehreren Feldern und ohne Eckverankerung
Bild 16 — Beispiel einer Prüfanordnung einer Anschlageinrichtung Typ C mit mehreren Feldernund einer Eckverankerung
Bild 17 — Beispiel einer Prüfanordnung einer Anschlageinrichtung Typ D einschließlich eines Auslegers
Bild 18 — Beispiel einer Prüfanordnung einer Anschlageinrichtung Typ D einschließlich einem Verbindungsstück oder einer Anbindung der festen Führung und einer Ecke)
Bild 19 — Beispiel einer Prüfanordnung von Anschlageinrichtungen Typ E für die Prüfung der dynamischen Leistung

Zertifikatstypen

Keine Einträge vorhanden.