Norm: DIN EN 564

Beschreibung

Verweis auf die Ordnung: PSA gegen Absturz Familie: Führungen und Seile in Sachkunde24
Diese Norm steht in enger Verbindung zur Norm UIAA 102

Dieses Dokument legt sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren für Reepschnüre fest, die auf Trommeln oder in separaten Längen angeboten und beim Bergsteigen einschließlich Klettern verwendet werden.

Das zuständige nationale Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 112-04-05 AA „Bergsteigerausrüstung“ im DIN-Normenausschuss Sport- und Freizeitgerät (NASport).

Inhaltsverzeichnis

Nationales Vorwort

  • Änderungen
    Gegenüber DIN EN 564:2015-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
    a) der Nenndurchmesser 5,5 mm wurde in 4.2 aufgenommen;
    b) Unterabschnitt 4.4 zur Leistungsangabe einer geknoteten Rundschlinge wurde hinzugefügt;
    c) einige Ergänzungen in Abschnitt 7 "Anleitungen und Informationen des Herstellers".
  • Frühere Ausgaben

Europäisches Vorwort
Anwendungsbereich
Normative Verweisungen
Begriffe

  • Reepschnur
    Schnur- oder Seilstücke, bestehend aus Kern und Mantel mit einem Nenndurchmesser von 4 mm bis 8 mm, die der
    Kraftaufnahme und nicht der Energieaufnahme dienen.

Sicherheitstechnische Anforderungen

  • Ausführung
  • Durchmesser
  • Bruchkraft
  • Leistungsangabe der geknoteten Rundschlinge
  • Längenbezogene Masse

Prüfverfahren

  • Prüfmuster
  • Konditionierung
  • Durchmesser
  • Bestimmung der Bruchkraft
  • Bestimmung der Leistungsangabe der geknoteten Rundschlinge
  • Bestimmung der längenbezogenen Masse

Kennzeichnung
Anleitungen und Informationen des Herstellers
Verpackung
Normen für Bergsteigerausrüstung (informativ)
Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der abzudeckenden EU-Richtlinie 2016/425 (informativ)

Zertifikatstypen

Keine Einträge vorhanden.