Registrieren

Glossar » Glossar: Fach- und Interessenverband für seilunterstützte Arbeitstechniken e.V. (FISAT)

Fach- und Interessenverband für seilunterstützte Arbeitstechniken e.V. (FISAT)

Der FISAT e.V. ist ein technisch und normativ orientierter Fachverband von Arbeitgebern und Arbeitnehmern, die sich gewerblich mit dem Einsatz von Seilen zum Arbeiten und Retten befassen. Der Fokus liegt vordergründig im Anwendungsbereich des Systeme für seilunterstützten Zugang, nach DIN EN 363 also in den Tätigkeitsfeldern des Handwerks und der Industrie, welches umgangsprachlich auch als Industrieklettern bezeichnet wird.

Der FISAT e.V. kooperiert aktiv mit Gremien, Behörden und Organisationen des Arbeitschutzes und entwickelt standardisierte Sicherheits- und Arbeitsrichtlinien.

Seilklettertechnik (SKT) - Baumklettern

Ein Aus- und Weiterbildungskonzept für Baumkletterer wird vom FISAT e.V. nicht organisiert.

Seilzugangs- und Positionierungstechnik (SZP) - Industrieklettern

Der FISAT e.V. organisiert ein 3-stufiges Aus- und Weiterbildungskonzept für Industriekletter.

  • Fisat- Level I - Grundkurs Höhenarbeiter
  • Fisat- Level II - Aufbaukurs Höhenarbeiter
  • Fisat- Level III - Aufsichtsführung Höhenarbeiter

Nach Teilnahme an einer Ausbildung bei einem zugelassenen Ausbildungsbetrieb, übernehmen die Zertifizierer des Verbandes bei jedem Level, auf Grundlage der FISAT Prüfungsordnung, die Funktion eines unabhängigen Prüfers und stellen im Anschluss das entsprechde Zertifikat aus.

Die Anwendungs- und Ausbildungsrichtlinien des FISAT e.V. stehen im permanententer Anerkennungs- und Harmoniesierungstreben, Zusammenarbeit und Einbeziehung anderer, auch kleinerer Verbände im Ausland.

Der FISAT e.V. ist Gründungsmitglied des European Committee for Rope Access (ECRA).

Quelle: www.fisat.de


Tipp: Übersicht: Relevante Gesetze, Vorschriften und Regeln

angelegt: 18.10.2014 23:05, letzte Änderung: 09.02.2017 23:56